Entdecken Sie mehr Karten
Verbreitung
Verbreitung

Überprüfung und Verbreitung

Verbreitung
Verbreitung

Überprüfung und Verbreitung

"Ich glaube, Künstler sind sowieso alle Angeber, besonders Musiker. Wenn du nicht auffällst, wirst du auch nicht wahrgenommen."

Elton John

Sie haben gerade ein Video erstellt und freuen sich es mit der ganzen Welt zu teilen - herzlichen Glückwunsch! Willkommen zum nächsten Schritt Ihre Arbeit bekannt zu machen. Es mag sich so anfühlen, als hätten Sie die ganze harte Arbeit bereits getan, aber ... auch dieser Schritt erfordert Aufmerksamkeit und Planung. Denn wenn Ihre potenziellen Arbeitgeber Ihre digitale Geschichte nicht sehen wollen, ist all die harte Arbeit umsonst. 🍒 Es ist wichtig, einen Plan für die Öffentlichkeitsarbeit zu erstellen. Was sollten sie berücksichtigen:

  • Planen Sie, das Video Ihrer Bewerbung beizufügen?
  • Vielleicht möchten Sie es an ein größeres Publikum weitergeben?
  • Welche Kanäle wollen Sie für die Verbreitung nutzen und warum?
  • Wo schreiben Personalverantwortliche die Stelle aus? Vielleicht sollten Sie sie auf diesen Plattformen ansprechen, z. B. auf Linkedin.
Wenn Sie Ihren Video-Lebenslauf über soziale Medien verbreiten wollen, lohnt es sich, eine Recherche über relevante Hashtags durchzuführen, um potenzielle Arbeitgeber:innen zu erreichen. Tik Tok hat beispielsweise im Jahr 2021 ein Programm für Video-Lebensläufe ins Leben gerufen. Damit ihre Lebensläufe berücksichtigt werden, wurden die Teilnehmer:innen gebeten, den Hashtag #TikTokResumes hinzuzufügen.

Verbote
Verbote

Überprüfung und Verbreitung

Verbote
Verbote

Überprüfung und Verbreitung

"Zweimal messen und einmal schneiden".

proverb

Verbote

  1. Versenden Sie Ihr Bewerbungsvideo nicht, wenn Sie die Rückmeldung erhalten haben, dass es anstößig sei.
  2. Wenn Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind, entspricht die Qualität nicht Ihrem Standard (manchmal kann es mehr schaden als nützen)
  3. Versuchen Sie nicht, alles aufzunehmen, was Sie gemacht haben
  4. Lesen Sie nicht einfach Ihren Lebenslauf vor
  5. Kritisieren Sie nicht Ihren früheren Arbeitgeber
  6. Werden Sie nicht zu persönlich

Bereitschaft zum Lernen und Lehren
Bereitschaft zum Lernen und Lehren

Zusammenarbeit

Bereitschaft zum Lernen und Lehren
Bereitschaft zum Lernen und Lehren

Zusammenarbeit

"Je mehr du liest, desto mehr Dinge wirst du wissen. Je mehr du lernst, desto mehr Orte wirst du aufsuchen."

Dr. Seuss

Um in unserer schnelllebigen Welt am Ball zu bleiben, müssen wir bereit sein, ständig zu lernen und uns zu verbessern, was wiederum unsere Fähigkeit zur Zusammenarbeit verbessern kann. Hier finden Sie Fragen, die Sie in Ihrem Video-Lebenslauf beantworten könnten, um Ihre Lehr- und Lernfähigkeiten zu demonstrieren:

  • Sind Sie aktiv bemüht, Ihre Fähigkeiten und Kenntnisse zu verbessern? Wenden Sie diese dann am Arbeitsplatz an? (nennen Sie ein Beispiel)
  • Nutzen Sie Online-Lernplattformen (Coursera, Futurelearn...), um Ihre Fähigkeiten zu verbessern? Haben Sie irgendwelche Zertifikate erworben?
  • Was tun Sie, wenn Sie bei Aufgaben nicht weiterkommen? Bitten Sie Ihre Kolleg:innen um Hilfe?
  • Wenn Sie sehen, dass Ihr:e Kolleg:in mit einer Aufgabe zu kämpfen hat und Sie genau wüssten, wie es geht, würden Sie ihr bzw. ihm dann beibringen, wie man die gewünschten Ergebnisse erzielt, oder würden Sie eher anbieten, es für sie/ihn zu tun? (bitte Beispiele nennen)
  • Wie helfen Ihnen Ihre Lehr- und Lernfähigkeiten, mit anderen zusammenzuarbeiten?

Inhaltserstellung
Inhaltserstellung

Kreativität

Inhaltserstellung
Inhaltserstellung

Kreativität

"Ich zeichne so, wie andere Leute an ihren Nägeln kauen."

Pablo Picasso

Stellen Sie ihre Kreativität unter Beweis, teilen Sie Ihre Arbeit und sprechen Sie über Ihren kreativen Prozess. Selbst wenn Kreativität nicht für die Stelle gefordert wird, auf die Sie sich bewerben, ist sie eine gefragte Kompetenz und könnte Ihnen helfen, sich von den Mitbewerbern abzuheben. Denken Sie daran, dass Sie kein:e professionelle:r Maler:in, Regisseur:in, Designer:in, Fotograf:in oder Künstler:in sein müssen, um die Projekte, für die Sie sich begeistern, mit potenziellen Arbeitgebern zu teilen. Ein Video-Lebenslauf zeigt Ihre Persönlichkeit und Interessen, und ist ein guter Anlass für ein Gespräch. Sie fragen sich, wo Sie anfangen sollen?

    Wir haben eine Reihe von Fragen vorbereitet, die Ihnen vielleicht als Anregung dienen:
  • Zeichnen Sie? Malen Sie? Performen Sie? Spielen Sie ein Musikinstrument? Fotografieren Sie? Schreiben Sie? Spielen Sie Theater? Wie lange machen Sie das schon?
  • Können Sie eigene Werke herzeigen? (Präsentation, Videoführung, etc...)
  • Haben Sie ein Kunsthandwerk gelernt?
  • Haben Sie irgendwelche anderen Fähigkeiten entwickelt? Soziale Kompetenzen, usw.
  • Finden Sie selbst, dass Sie kreativ sind? Wie zeigt sich, dass Sie kreativ sind?

Unerwartete Verbindungen herstellen
Unerwartete Verbindungen herstellen

Kreativität

Unerwartete Verbindungen herstellen
Unerwartete Verbindungen herstellen

Kreativität

"Wenn man jemanden sieht, der seine Stiefel anzieht, kann man ziemlich sicher sein, dass ein Abenteuer passieren wird."

Winnie the Pooh

Bei Kreativität geht es darum, unerwartete Zusammenhänge herzustellen, ein Problem oder eine Aufgabe aus einer anderen Perspektive zu betrachten und Dinge zu kombinieren, die oft nicht zusammengehören. Hier sind Anregungen, wie Sie Ihre Fähigkeit aufzeigen können, unerwartete Zusammenhänge herzustellen:

  • Haben Sie schon einmal unerwartete Zusammenhänge hergestellt? Können Sie mehr über eine solche Situation erzählen? Welches Problem haben Sie gelöst?
  • Würden Sie sich selbst als divergente:n Denker:in bezeichnen? Warum?
  • Kennen Sie folgende Kreativitätstechniken wie SCAMPER, 6-3-5 Methode, 6 Hüte Methode oder sind Sie mit ähnlichen Techniken vertraut? Wenden Sie diese an? Was gefällt Ihnen daran? Erinnern Sie sich vielleicht an ein Beispiel, bei dem Sie eine dieser Techniken mit Ihren Kolleg:innen verwendet haben?

Filmen
Filmen

Ausführung

Filmen
Filmen

Ausführung

"Ich bin nicht über die Technik gestolpert. Ich nutze die Technik als Werkzeug."

Wim Wenders

Checkliste für Filmaufnahmen: Audio

  • Filmen Sie an einem ruhigen Ort, um Hintergrundgeräusche und Unterbrechungen zu vermeiden.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie nicht zu schnell sprechen und dass Sie nach jedem Satz Pausen machen.
  • Wenn Sie können, benutzen Sie ein externes Mikrofon.
Checkliste für Filmaufnahmen: Video
  • Filmen Sie in einem hellen Raum.
  • Vermeiden Sie es, im Freien zu filmen.
  • Positionieren Sie die Kamera zwischen der Lichtquelle und dem Motiv.
  • Positionieren Sie Ihr Motiv in der Mitte des Bildes, schauen Sie direkt in die Kamera, mit den Augen auf etwa ⅔ der Bildhöhe.
  • Lassen Sie ein wenig Freiraum über dem Kopf, aber nicht zu viel.
  • Vermeiden Sie unübersichtliche Hintergründe.
  • Positionieren Sie Ihre Kamera auf Augenhöhe des Motivs.
  • Verwenden Sie ein Stativ oder befestigen Sie die Kamera gut.
  • Nutzen Sie NICHT den Zoom Ihres Handys.
  • Stellen Sie die Auflösung Ihrer Kamera ein und nehmen Sie in Full HD (1080p) auf.
  • Setzen Sie sich 0,6-1m von der Kamera entfernt

Bearbeitung
Bearbeitung

Ausführung

Bearbeitung
Bearbeitung

Ausführung

"Die Idee, einen Film zu inszenieren, ist eine Erfindung der Kritiker - die ganze Eloquenz des Kinos wird im Schneideraum erreicht".

Orson Welles

Der Arbeitsaufwand für die Bearbeitung eines Videos wird oft unterschätzt. Es ist ein technischer Prozess, aber die kreativen Aspekte sind entscheidend für den Erfolg Ihrer Geschichte. Wir empfehlen die Verwendung von WeVideo, einer cloudbasierten Online-Videobearbeitungsplattform, die in Webbrowsern und auf mobilen Geräten (Android und iOS) funktioniert, es gibt viele Alternativen. Z.B.:

  • Microsoft Video Editor (KOSTENLOS in Windows 10)
  • Blender (KOSTENLOS)
  • iMovie (KOSTENLOS für iOS)
  • Lightworks (KOSTENLOS)
Es ist wichtig, dass Sie keine urheberrechtlichen Bestimmungen verletzen. Am sichersten ist es, nur Material zu verwenden, das Sie selbst erstellt haben. Wenn Sie jedoch andere Bilder, Musik oder Videos verwenden möchten, ist es wichtig die Lizenzinformationen zu überprüfen und eine Genehmigung einzuholen.

Drehbuchschreiben und Storyboarding
Drehbuchschreiben und Storyboarding

Vorbereitung

Drehbuchschreiben und Storyboarding
Drehbuchschreiben und Storyboarding

Vorbereitung

"Um einen großartigen Film zu machen, braucht man drei Dinge: das Drehbuch, das Drehbuch und das Drehbuch."

Alfred Hitchcock

Sie wissen also bereits, was Sie erzählen wollen. Wie wollen Sie dies in einem Video umsetzen? Nun ist der Moment, in dem Sie sich Ihre Geschichte vorstellen! Stellen Sie sich vor, was die Zuschauer:innen sehen und hören sollen. Bevor Sie die Kameras und Telefone herausholen und Ihren Video-Lebenslauf aufnehmen, sollten Sie sich vorbereiten. Es ist eine gute Übung, ein ganz einfaches Drehbuch zu schreiben. Es hilft Ihnen, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und nichts zu vergessen. Ein Drehbuch oder Storyboard sollte nicht nur für Sie selbst, sondern auch für den Zuschauer verständlich sein. Der Zuschauer sollte in der Lage sein, das Video, das Ihnen vorschwebt, auf der Grundlage Ihres Drehbuchs oder Storyboards abzuleiten.